Stress erfordert besondere Achtsamkeit

Haben Sie jemals bemerkt, dass bei erhöhtem Stress hinsichtlich der Arbeit oder der Beziehung auch ihre Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen wird? Sie werden vermutlich häufig Kopfschmerzen haben, die so wirken, als bestünde bei Ihnen besondere Wetterfühligkeit, und so könnten Schlafprobleme entwickeln. Das sind die Auswirkungen, die Stress auf ihr Leben haben kann, denn Ihr Körper ist darauf trainiert, insbesondere das Immunsystem, entweder im Entspannungs- oder im Kampfmodus zu residieren. Während der Bekämpfung von Fremdkörpern wie Pilzen werden Prozesse wie die Verdauung temporär beeinträchtigt. Wer sich näher mit den Ursachen für Pilzinfektionen befassen will sollte sich diesen Fachartikel durchlesen.

Das macht sogar Sinn, wenn man überlegt, dass unsere Vorfahren vor gefährlichen Tieren weggerannt sind. Der chronische Stress dabei, der unseren modernen Lebensstil charakterisiert, bedeutet, dass sich unser Körper nicht mehr so regeneriert, wie er es normalerweise tun sollte. Auf diesem Weg erfahren Sie Darmprobleme bei erhöhtem Stress.

Stress bedeutet aber auch, dass die Funktionen des Immunsystems nur zweitrangig vom Körper ausgenutzt werden, sodass das Immunsystem selbst erheblich geschwächt wird, weil der Körper den Bedarf von Ressourcen an anderen Stellen sieht. Das Problem ist, dass dieser chronische Stress Infektionen, so auch Pilzinfektionen, nicht mehr optimal bekämpfen und abwehren kann. Linkempfehlung: pilzinfektfrei.de

Deshalb ist es gut und wichtig eine ausgewogene Balance zwischen Arbeit und Freiraum, oder Freizeit, zu finden. Finden Sie daher Wege, sich von Stress zu entlasten, um den Körper zurück in sein Gleichgewicht zu bringen. Daher, ja, kann Stress indirekt Pilzinfektionen auslösen.